Oldtimerverkauf.cc - Verkauf, Rallyes & Events, Verleih

News I Über uns I Verleih, Rallyes & Events I Partner I Kontakt


Muscle Cars I Klassiker I Hot Rods & Customs I Raritäten I Cabrios I Neufahrzeuge I Sold



 

Klassiker kaufen

Folgende Limousinen und Klassiker, zumeist mit großvolumigen V8 Motoren werden im Kundenauftrag zum Verkauf angeboten. Fragen Sie bitte nach dem Standort des jeweiligen Fahrzeuges, da sich nicht alle Classic Cars in unserem Showroom befinden.


FOR SALE - Chevrolet Styleline DeLuxe Bel Air 1951 - Verkauf

Chevrolet Styleline DeLuxe Bel Air 1951 / € 23.900,- (Top Angebot!)

Leasingvariante möglich

Infos anzeigen

Seltenes Chevy Styleline DeLuxe Bel Air Coupé (ohne B-Säule) im Farbton "Fathom Green", originalgetreuen Zustand und österreichischer historischen Zulassung. 6-Zylinder-Reihenmotor 3.8 L (3.791 ccm) mit 99 PS (DIN), Powerglide-Automatik-Getriebe, 6-Volt-Anlage. Neu: Radbremszylinder/ Bremsschläuche, Achsschenkel überholt, Reifen, Sunvisor, hintere Stossdämpfer, Nebelscheinwerfer. Rechnungsbelege ab 2018 vorhanden (seit dem sich das Fahrzeug in Europa  befindet).

Weitere Fotos, Chevrolet Styleline DeLuxe Bel Air 1951


 

FOR SALE -Chevrolet Stylemaster Business Coupé 1946 - Verkauf

Chevrolet Stylemaster Business Coupé 1946 / € 35.900,- (MwSt. ausweisbar!)

Infos anzeigen

Eine „Hand voll“ bzw. nur 4.267 Fahrzeuge dieses zweitürigen Business-Coupés (Model 1504) verließen 1946 das Werk. Als Nachfolger des Master Deluxe ordnete man sich damit in der oberen Mittelklasse der Pkw´s ein, diese technisch als auch stilistisch den Vorkriegspendants entsprachen.

Ausgestattet ist dieses Liebhaberfahrzeug mit einer durchgängigen Sitzbank (für 3 Personen), einem manuellen Dreigang-Getriebe mit Lenkradschaltung sowie dem legendären „Stovebolt“ Aggregat als Herzstück. Der Reihensechszylindermotor ist bekannt für seine äußerst ruhige Laufkultur und verleiht dem Fahrzeug – auch durch das wesentlich geringere Gewicht - eine spürbare Leichtigkeit.

Eine zusätzliche Sonnenschute, Suchscheinwerfer, gelbe Nebelscheinwerfer, Firestone Weisswandreifen samt Fahrwerkstieferlegung und eine auffällige Lackierung in rot machen den Chevy sprichwörtlich zum „Style Master“.

BESONDERHEITEN
Innenausstattung in originalgetreuem Zustand
„Stovebolt“ Reihensechszylindermotor 
Firestone Weisswandbereifung
Auffällige Lackierung in „Cherry“ rot
Sonnenschute, Suchscheinwerfer, Nebelscheinwerfer
12-Volt Umbau der Elektrik

AUSSTATTUNG
„Inline 6“ Motor mit ca. 108 SAE-PS
Manuelles 3-Gang-Schaltgetriebe (Lenkradschaltung)
Bereifung Firestone Deluxe Champion: 6.00 x 16" verchromte Chevrolet Zierkappen auf rot lackierten Stahlfelgen
elektrische Benzinpumpe
Reserverad/ Felge


SONSTIGES

US-Title (noch keine österr. Einzelgenehmigung)
Eines von nur 4.267 gebauten Business-Coupés
Ältere Teilrestauration in gepflegtem Zustand

Weitere Fotos, Chevrolet Stylemaster Business Coupé 1946



FOR SALE - Dodge Challenger R/T 1970 (JS23) - Magnum 383 - Verkauf

Dodge Challenger R/T 1970 (JS23) - Magnum 383 / € 84.900,-

Leasingvariante möglich

Infos anzeigen

Wenn man von Mopars spricht denkt man nicht nur an hubraumstarke Muscle Cars sondern auch an außergewöhnliche High Impact-Farben - so wie in diesem Fall. Denn dieser Challenger wurde von Dodge in der Originalfarbe "plum crazy" ausgeliefert und passt perfekt zum restlichen Outfit des Wagens. Schwarzes Vinyldach, schwarz/ graue Innenausstattung sowie verchromte "Cragar SS" Sportfelgen mit White Letter Bereifung.

Der Traum von einem Klassiker wurde vor längerer Zeit in den USA teilrestauriert bevor dieser nach Österreich importiert und hier von zwei Eigentümern gehütet wurde. Demnach weist der mit einem 383er Magnum V8 "Big Block" Motor ausgestattete Challenger R/T (steht für die "Road/Track" Ausstattunglinie und gleichzeitig für das Top-Modell der 70er-Reihe) noch immer einen äußerst guten Zustand auf, wurde kürzlich frisch serviciert, eine §57a Pickerlüberprüfung bis 05/2024 zugeführt sowie eine historische österr. Zulassung bereits vorliegt.

Der erste Dodge Challenger wurde im Modelljahr 1970 eingeführt und gehörte zu der nach dem ersten Ford Mustang benannten Fahrzeuggattung der Pony Cars (Long hood, short deck) kompakter Sportcoupés oder Cabriolets. Zur Bekanntheit kam dieser unter anderem durch die Filmstreifen "Vanishing Point" und "Natural Born Killers", zu Ruhm und Ehre kam dieses Exemplar durch eine Top-Platzierung bei der Originalitäts-Bewertung bei den Mopar Nationals in den USA. Der Oldtimer erhielt nämlich 200 von insgesamt 220 Punkten! Demnach wurde bei diesem Sammlerobjekt großes Augenmerk auf einen weitestgehend originalgetreuen Zustand gelegt. Durch das sogenannte Cowl-Tag (steht für die möglichen Ausstattungsoptionen ab Werk) kann dies entsprechend nachvollzogen werden.

An dieser Stelle möchten wir gleich ein paar Ausstattungsmerkmale aufzählen: 727er TorqueFlite Automatikgetriebe, Cragar SS Sportfelgen in Chrom-Optik, schwarz / graue Innenausstattung mit Leder-/Stoffpolsterung, Scheibenbremsen vorne, Klimaanlage (jedoch ohne Funktion), Servolenkung & Bremskraftverstärker, Kopfstützen/ Nackenstützen, Doppelrohrauspuffanlage, elektr. Fensterheber, Rallye Armaturen,  "Light Group" und "Protection Group" mit Seitenzierleisten und Stossstangenhörner, orig. MW/UKW Multiplex Radio, "triple polished spokes" Lenkrad, Mittelkonsole, rechter Aussenspiegel, Reserverad/ Felge und Wagenheber.

Optisch zeichnen sich 1970er Modelle durch über die gesamte Fahrzeugbreite reichende Heckleuchten aus, der eingezogene durchgängige Grill wurde ab 1971 mit einem Mittelsteg unterbrochen.

BESONDERHEITEN
Top-Bewertung bei den Mopar Nationals (USA) für originalgetreuen Zustand
383cui Magnum V8 "Big Block" Motor
Metallic-Lackierung in "plum crazy"
Bremsanlage, Fahrwerk, Innenausstattung teils überarbeitet (Sitze und Armaturenbrett in sehr gutem Originalzustand. Teppichboden, Himmel und Holzapplikationen wurden erneuert.)

AUSSTATTUNG
6,3 L V8 Motor mit 335 SAE-PS (265 DIN-PS lt. Zulassung)
727er TorqueFlite Automatikgetriebe
Servolenkung
Bremskraftverstärker
Bereifung BF Goodrich: 255/60 R15 hinten, 225/70 R14 vorne
verchromte "Cragar SS" Sportfelgen
Scheibenbremsen vorne
elektrische Fensterheber
4 Sitzplätze mit schwarz/ grauer Leder-/Stoffpolsterung
Reserverad/ Felge und Wagenheber

SONSTIGES

österr. historische Einzelgenehmigung
Wertgutachten vorhanden
§57a Pickerlüberprüfung bis 05/2024

Weitere Fotos, Dodge Challenger R/T Magnum 383 (JS23) 1970


 

FOR SALE - Ford Model A 1930 - Verkauf

Ford Model A 1930 / € 27.900,-

Infos anzeigen

Ältere aber sehr gepflegte und gut erhaltene Restauration aus einer Oldtimersammlung zu verkaufen. 4-door Modell, 4-Zylinder, aktuell slowenische Papiere. Weitere Infos und Fotos auf Anfrage.



FOR SALE - Ford Model A 1930 - Verkauf

Hudson (Essex) Super Six 1928 / € 28.800,-

Infos anzeigen

Hudson (Essex) Super Six Bj. 1928, Inline Six (6-Zylinder, 2.5l). Ältere aber sehr gepflegte und gut erhaltene Restauration aus einer Oldtimersammlung zu verkaufen. Aktuell slowenische Papiere.

In England hatte man den Essex (baugleiches Farzeug wie die Automarke Hudson) nur 1928 als "Linkslenker" ausgeliefert. Danach waren diese Fahrzeuge nur mehr als Rechslenker erhältlich. Weitere Infos und Fotos/ Videos auf Anfrage.


 

FOR SALE - Oldsmobile Super Eighty Eight 1954 Cabriolet - Verkauf

Oldsmobile Super Eighty Eight Cabriolet 1954 / € 74.400,- (statt € 79.900,-)

Infos anzeigen

Seltene Gelegenheit ein Oldsmobile Super 88 Cabriolet Bj 1954 aus einer Oldtimersammlung zu erwerben. Nur 5.790 Stk. wurden gebaut, heute existieren vielleicht noch 120 Stk.!

Dieser Familiencruiser im "mild custom look" ist mit einem 324 cui Rocket Motor (5,3 L V8) und einem 4-Gang "Hydramatic Super Drive" Automatikgetriebe ausgestattet. Der Hersteller General Motors verbaute dieselbe zuverlässige Technik wie bei den Topmodellen von Cadillac, mit dem Unterschied jedoch, dass Oldsmobile Modelle etwas "spritziger" zu bewegen waren. Nicht von ungefähr worb man daher mit Werbeslogans wie

"More Horsepower per dollar than any other new car" oder
"Hydra-Matic Drive - No gears to shift... no clutch to press!"

Und auch in Werbeanzeigen verbildlichte man den Fortschritt in Technik und Leistung durch Raketengeschosse. Optisch auffallend und daher ebenso für diese Designperiode markant, die raketenförmigen Rückleuchten sowie die Panoramascheiben-Ausführung. Der Neupreis für diesen Klassiker? Dieser lag damals bei sagenhaften 5.290,- USD.

Entgegen der sehr auffallenden Lackierung bringt die "two tone" Innenausstattung im Vinyl-Tuck´n´Roll-Stil, das weisse elektr. Verdeck und die breite Weisswand-Bereifung wieder eine sehr harmonische Note mit sich und sorgt somit für einen unschlagbaren Kontrast. Die Radkappen stammen übrigens von einem Oldsmobile Fiesta aus 1956 sei noch erwähnt. Reserverad im Kofferraum, Gebrauchsanweisung (Shop Manual), Alpine Radio (USB) im Handschuhfach verbaut samt Subwoofer unter der Sitzbank sowie Rechnungsbelege von letzteren Instandsetzungen sind vorhanden.

Generell handelt es sich hier um eine ältere Restauration in sehr gutem und gepflegten Zustand mit wenig Gebrauchspuren. Ohne Funktion ist lediglich der originale Radio und Tachometer. 

Aktuell deutsche Papiere (H-Kennzeichen) und TÜV. Fahrzeugstandort: Salzburg.

Hilfestellung für eine österreichische Einzelgenehmigung kann gegeben werden, versteht sich aber nicht im Kaufpreis inkludiert. 

Weitere Fotos, Oldsmobile Super 88 Convertible 1954





Weitere Classics



FOR SALE - Citroën Traction Avant - 15 CV Six (Radmodell), Bj. 1949 - Verkauf

Citroën Traction Avant 15 CV Six (Radmodell) - 1949 / € 32.900,- (statt € 35.900,-)

Leasingvariante möglich

Infos anzeigen

Ein Kultobjekt der 30er bis 50er Jahre mit toller Historie. Diese 4-türige Limousine, 2.9 l Reihensechszylindermotor mit 78 PS (57 kW), präzise arbeitende Zahnstangenlenkung, 3-Gang Schaltgetriebe (im Armaturenbrett) war ein Repräsentationsfahrzeug für Staatsmänner, andererseits aufgrund der guten Straßenlage auch ein begehrtes Fahrzeug für Gangster und Kommissare. Der Citroën Traction Avant (übersetzt "Vorderradantrieb") hatte viele technische Merkmale, die damals neuartig waren und im heutigen Automobilbau Standard sind. Der Franzose zählt zu den ersten Hightech-Fahrzeugen der Automobilgeschichte und erwarb sich im Laufe seiner 23-jährigen Produktionszeit den Ruf unzerstörbarer Robustheit. Für das Baujahr 1949 markant, der verchromte Kühlergrill, der ab diesem Baujahr noch eleganter wirkt. Vordere Selbstmördertüren gewährleisten außerdem ein bequemes Ein- und Aussteigen. Die Frontscheibe kann unten leicht ausgestellt werden, so lässt sich bei warmen Wetter der Innenraum belüften. Für den Betrieb in kalten Regionen oder im Winter wurde übrigens vor dem Kühlergrill eine Jalousie montiert, damit der Motor schneller seine Betriebstemperatur erreichte.

Ein weiteres Highlight, der Traction Avant ist das erste Fahrzeug mit selbsttragender Karosserie! Dadurch waren diese Modelle leichter und hatten einen tiefer liegenden Schwerpunkt als die Konkurrenten. Durch den Einbau des Motors hinter und dem Getriebe vor der Vorderachse wurde eine gute Lastverteilung erreicht. Die Höchstgeschwindigkeit des Fahrzeuges betrug 130 bis 140 km/h. Mit den einzeln an doppelten Querlenkern und Drehstabfedern aufgehängten angetriebenen Vorderrädern und der starren Hinterachse, die an zwei Längslenkern mit Drehstabfedern und einem Panhardstab geführt wurde, erreichte man eine für die damalige Zeit hervorragende Straßenlage und ausgezeichneten Komfort.

Seine legendäre Rolle als schwarze Limousine für Fluchten und Verfolgungen füllte er weit über das Ende seiner Bauzeit hinaus aus. Gleich ob im wirklichen Leben oder auf der Filmleinwand etwa mit Jean Gabin im Fond als Kommissar Maigret (ja, Sie sehen richtig, es handelt sich dabei genau um diesen angebotenen Originalwagen!!) oder im James-Bond-Abenteuer "Liebesgrüße aus Moskau".
Der Traction Avant besitzt bereits eine österr. historische Zulassung und kann bei Interesse gerne in Linz besichtigt und probegefahren werden.

Sie suchen ein Fahrzeug in aussergewöhnlichen Zustand samt aussergewöhnlicher Geschichte, dann sollten Sie die Chance ergreifen!

Weitere Fotos, Citroën Traction Avant 15 CV Six (Radmodell) 1949


 

FOR SALE - Porsche 911S Coupé - Leichtbau 1970 - Verkauf

Porsche 911 S Coupé - Leichtbau 1970 / € 159.000,-

Infos anzeigen

Bei diesem Porsche Modell handelt es sich durch Leichtbau Modifikationen um einen idealen Rennsport-Klassiker der 2006 von M.J. Technic in Frankreich nach den Vorstellungen eines Motorsportfans teilrestauriert wurde. Ein Porsche Entwickler in Weissach hat dem 911er mit Spaltmasseinstellungen, Windschutzscheibentausch, Sitzaufarbeitung und diversen anderen Arbeiten den letzten Feinschliff verpasst.

Angetrieben durch einen "S" 2.0l Aluminiumblock 901/10 Bj. 1969 besitzt dieses Fahrzeug dadurch eine reguläre PKW-Einzelgenehmigung für Österreich, war jedoch auch in Deutschland (H-Kennzeichen) bereits angemeldet. Ein nicht verbauter Magnesium-Motorblock 2.2l (im Kaufpreis enthalten) und verbautes 5-Gang Getriebe sind nicht "matching" aber als Porsche Originaltypen bestätigt.

Ein kürzlich erstelltes Wertgutachten liegt vor, ebenso wie eine Geburtsurkunde von Porsche, diese die Echtheit des Autos als 1970 911 S-Modell und den Auslieferungs-Farbton in Signalorange bestätigt.

WEITERE NENNENSWERTE INFOS:
- EZ 01.07.1970
- 6-Zylinder
- Farbe Signalorange
- Originalauslieferung: USA
- Rechnungen der Teil-Restaurationen: ab 2006 bis 2012 liegen vor (ca. € 40.000,-)
- neu bezogene Pepita Sitze
- restaurierte Fuchsfelgen in 15 Zoll

- Leichtbau-Modifikationen:
Kotbleche vorne, Motorraum-, Kofferraum- und Tankdeckel aus GFK
Türen aus Carbon
- österreichische Einzelgenehmigung

Weitere Infos auf Anfrage.

Weitere Fotos, Porsche 911S Coupé - Leichtbau 1970



FOR SALE - BMC Hooligan Starrahmen Chopper - Verkauf

BMC Hooligan Starrahmen Chopper - 2007
€ 18.900,- (statt € 22.900,-)

Infos anzeigen

In hiesigen Regionen ist es immer schwieriger geworden Starrahmen-Projekte einer Einzelgenehmigung zuzuführen. Somit haben diese bereits Seltenheitswert in der Custom- und Chopperszene.

Bei diesem Fahrzeug handelt es sich um einen Aufbau der Firma "BMC", gegründet 1994 und bekannt als Premiumhersteller für amerikanische Custom-Bikes mit V-Twin. Das hier verbaute Herzstück, ein V2 "RevTech" Single Cam Motor mit 1.438 ccm und 49 PS Leistung. Neben weiteren Lizenzbauten wie "S&S" (top of the top) oder "Delkron" hat sich dieser Evolution-Nachbau als solides alltagstaugliches Aggregat bewährt.

Besonders auffällig bei diesem Chopper mit Starrrahmen, die gewaltigen Breitreifen und düsteren Airbrush-Kunstwerke auf Kotflügeln bis hin zum Tank. Time to "die later".

 

DETAILS IM ÜBERBLICK: 1.438 ccm RevTech Motor (Typ 88) - BSL Endschalldämpfer (mit 95 dB genehmigt) - 240 mm Metzeler Breitreifen - 18" und 21" Speichenräder

 

BESONDERHEITEN: Starrahmen-Chopper mit österreichischer Einzelgenehmigung - Motor mit nur ca. 890 km Laufleistung - ausgefallenes Airbrush-Design - zulassungsfertig zum "Mitnehmen"

Weitere Fotos, BMC Hooligan Starrahmen Chopper


 

FOR SALE - Harley-Davidson Board Tracker - Verkauf

Harley-Davidson Board Tracker - 2001 / € 22.900,- (statt € 24.900,-)

Infos anzeigen

Bei diesem "Radical Board Tracker" handelt es sich um einen ehemaligen Customaufbau der Firma "Walz Hardcore Cycles" aus den 90er Jahren. Das Basismodell, eine Harley Davidson Softail von 2001.

Mit handwerklichem Geschick der Bikeschmiede "SMC Styrian Motorcycle" wurde diese 2014 nochmals komplett modifiziert! Ziel des Umbaus, ein Unikat mit zuverlässiger Technik in optischer Anlehnung an historische Rennmaschinen. Markant dafür u.a. die langgezogene Formgebung mit niedrigem Schwerpunkt und der nach unten gezogene Lenker.

Um Ruhm und Ehre ging es damals bei den "board track" Veranstaltungen bei denen man mit bis zu 200 km/h halsbrecherisch über die Rennbahn fegte, und das ohne Bremsanlage lt. Reglement! In den Anfängen dieser Ära hatte man Tretkurbeln zum Start des Motors und wurden diese zeitgleich als Fußrasten genutzt. Natürlich hat man bei diesem Gustostück auf Pedale verzichtet und einen E-Starter verbaut.

Hervorzuheben ist die äußerst geringe Laufleistung des fast nagelneuen 1.637ccm/ 48 kW Revtech Motors mit nur ~690km. Das Fahrzeug ist außerdem in Österreich einzelgenehmigt!



DETAILS IM ÜBERBLICK: Umbau des gesamten Rahmen inkl. Schwinge (Starrahmen-Optik) - aufwendige Blecharbeiten - W&W Cycles Springergabel - W&W Cycles Gabelbrücke - Lucas Lenker - Rizoma Fussrastenanlage - Performance Machine Bremssättel (2- und 4-Kolben Bremssattel) - K Tech Handbremse - Brembo Fußbremse - Stahlflex Bremsleitungen - Kesstech Endschalldämpfer (mit 99 dB genehmigt) - offener Belt - neuwertige Firestone Deluxe Champion Bereifung - 1.637ccm Revtech Motor - E-Starter - Motogadget Tachometer - Harley-Davidson Scheinwerfer - Harley-Davidson Speichenräder 16" u.v.m.

BESONDERHEITEN: Retro Bike im "Board Tracker"-Look - hochwertiger Umbau - Motor mit nur ~690 km Laufleistung - Starrahmen-Optik

Weitere Fotos, Harley-Davidson Board Tracker


 




Oldtimer finden Oldtimer verkaufen Oldtimer mieten

 

Zum Facebook Profil Zum Instagram Profil Zum Google Profil Zum Linkedin Profil Zum YouTube Profil

Banner Peicher US Cars - Verkauf von US Neuwagen

Banner Rollin Dudes Festival